Das war die 18. Gospelnight-Saison!

Gospelnight on tour: Schwarzenberg
Gospelnight on tour: Schwarzenberg
Gospelnight on tour: Meißen
Gospelnight on tour: Radebeul
Gospelnight on tour: Radebeul

Ein paar Tage sind seit Gospelnight on tour und dem Ende der diesjährigen Saison bereits vergangen, inzwischen ist der "Schon vorbei-Blues" nicht mehr ganz so schlimm und so langsam gewöhnen wir uns an die Vorstellung, unseren Freitagabend nicht mehr mit Einsingen, Satzproben und Songdurchläufen zu verbringen.

Im September 2015 startete die Gospelnight Dresden in ihre 18. Saison. Unter dem Thema "Du kannst mehr" kamen Woche für Woche ca. 100 Sängerinnen und Sänger zusammen, um mit dem neuen Chorleiter Andreas Kastl 13 Songs einzustudieren. Nicht nur freitags wurde fleißig geprobt, wir verbrachten auch wieder zwei Probenwochenenden in der Grundschule Schmiedeberg. Statt Lesen, Schreiben und Rechnen studierten wir Chornoten und übten Einsätze, statt über Schulränzen stolperte man über Isomatten, Schlafsäcke und Trinkbecher. Vielen Dank nach Obercarsdorf für die erneute Gastfreundschaft, wir haben uns sehr wohl gefühlt!

Bereits zur Generalprobe freuten wir uns über eine volle Christuskirche, was zu Heiligabend noch übertroffen wurde. Auch auf dem Tourwochenende erlebten wir in Radebeul, Schwarzenberg und Meißen stimmungsvolle Gottesdienste und ein Publikum, dass sich mitreißen ließ. Dennoch gab es auch Situationen, in denen unsere Nerven ganz schön auf die Probe gestellt wurden: so mussten wir Heiligabend und zur Tour leider ohne unsere Solistin Julia Asmus auskommen. Sophia Röllig und Matthias Richter haben, vom Publikum mehr oder weniger unbemerkt, die Soloparts mit viel Leidenschaft zusätzlich übernommen. "Du kannst mehr" stellten wir auch in Meißen fest, als Götz Bergmann ganz spontan und mit viel Einsatz als Ersatz für unseren Chorleiter einsprang. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Götz, der Chor und Band im letzten Gottesdienst der Saison energieladen durch das Programm geführt hat. Auch Andreas Kastl gebührt ein großer Dank, er hat in seiner ersten Gospelnight-Saison mit viel Engagement, Geduld und Präzision ein tolles Programm auf die Chortribüne gebracht.

Auch dieses Jahr ist es uns möglich, mit einem Teil der Kollekten aus den Gottesdiensten ein soziales Projekt zu unterstützen: mit unserer Hilfe werden an einer Schule in Burkina Faso Trockentoiletten und Handwaschbecken gebaut und so die hygienischen Bedingungen vor Ort verbessert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Besucherinnen und Besuchern unserer Gospelgottesdienste, sowie bei unseren Sponsoren, Unterstützern und Trägern. Ein herzlicher Dank gilt natürlich allen Sängerinnen und Sängern, unserer wunderbaren Band und den Solisten, unserer hervorragenden Technikcrew und den fleißigen Teams von der Verpflegung und Sicherheit! Jedes Jahr auf's Neue ist es beeindruckend zu erleben, wie viele Menschen zusammenkommen und mitwirken, um den Weihnachtsgottesdienst und das Tourwochenende gemeinsam zu stemmen. Ohne Euer Engagement wäre das nicht möglich, herzlichen Dank!

Die Bilder von der Tour zeigen wir Euch natürlich so schnell wie möglich. Und falls Ihr Euch das Gospel-Feeling nach Hause holen wollt: hier gibt's unsere CDs zu kaufen. Ab Frühsommer melden wir uns außerdem mit Neuigkeiten zur CD der Saison 2015/16 "Du kannst mehr", die wir jetzt auf der Tour aufgenommen haben.

 

Jetzt wünschen wir Euch erstmal eine schöne gospelfreie Zeit, freuen uns auf das Nachtreffen mit allen Mitwirkenden am 10. Juni 2016 und grüßen Euch herzlich -

Euer Vorbereitungsteam

 

PS: Nach der Saison ist vor der Saison - auch 2016/17 wird es eine Gospelnight-Saison geben. Du bist herzlich eingeladen, mitzusingen! Ab Sommer findest Du hier auf der Homepage alle Infos zum Probenbeginn im September.