Archiv Spendenprojekte

Schulausbildung für 12 Mädchen in Nepal

Viele Familien in der Region Kankada sind durch Zwangsansiedlungen sehr arm, bis auf ein wenig Ackerbau gibt es kaum Möglichkeiten zur Erwerbsarbeit. Es fehlt Geld für regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Versorgung (das führt zu Unter- und Mangelernährung), die Kinder müssen im Haushalt bzw. bei der Feldarbeit helfen, eine schulische Ausbildung können sich viele Familien nicht leisten. Besonders die Mädchen leiden unter dieser Situation, sie werden oft früh verheiratet und zeitig selbst Mutter.

Schulmöbel und Lehrmittel für zwei Grundschulen (Banyumas, Indonesien)

Der Kinderhilfe Indonesien e.V. engagiert sich seit 2008 hauptsächlich in der Provinz Banyumas auf der Insel Java (Indonesien) – ein Gebiet, das besonders belastet ist durch häufige Naturkatastrophen und große Armut. Der Verein setzt sich ein für medizinische Grundversorgung, ausreichende Ernährung, Schulbildung und Ausbildung sowie Freizeitangebote.
Nun brauchen zwei Schulen in der Dorfgemeinschaft Binangun, die der Verein schon länger unterstützt, dringend neue Schulmöbel - aktuell sind Möbel kaputt oder fehlen sogar ganz. Auch fehlt es an Unterrichtsmitteln, v.a. für die Themenbereiche Erdkunde, Biologie und Sport. Durch das Projekt können die Lernbedingungen verbessert und ein umfassendes Lernen ermöglicht werden.

Trockentoiletten und Waschbecken für eine Schule in Burkina Faso

Katastrophale hygienische Bedingungen führen auch heute noch zu einer hohen Kindersterblichkeitsrate in Burkina Faso. 20% der Kinder sterben vor dem 5. Lebensjahr an leicht vermeidbaren Krankheiten. Häufig enden Wurm- und Durchfallerkrankungen tödlich, da die Kinder durch Mangel- oder Unterernährung bereits geschwächt sind. Saubere Toiletten und das Händewaschen mit Seife könnte die Zahl der gefährlichen Durchfallerkrankungen halbieren. Derzeit hat aber nur jeder Zehnte in Gomboro Zugang zu einer Toilette.

Heim für Straßenjungen in Uganda

Für den Bau einer Kirche wurde der Gemeinde kürzlich ein Stück Land gestiftet, das auch Platz für ein Heim für die Straßenjungen bietet. Die finanziellen Mittel zum Bau der Wohnhäuser kann die Gemeinde allerdings nicht selbst aufbringen: hier kann die Gospelnight Dresden mit ihrer Spende einspringen. Finanziert werden kann das Material für drei Wohnhäuser mit je vier Schlafplätzen. Die Arbeitsleistung wird von den Gemeindemitgliedern getragen bzw. selbstausgeführt.

Schulspeisung von 80 Kindern für ein Jahr (Grundschule in Kamle / Nepal)

Viele Familien in der Region Kankada sind durch Zwangsansiedlungen sehr arm und haben kein Geld für regelmäßige Mahlzeiten. Dadurch sind die Kinder unter- oder mangelernährt, kommen hungrig in die Schule und erhalten ihre erste und einzige Mahlzeit erst abends.
Durch die Schulspeisung (die bereits als Testphase angelaufen ist) erhalten alle Kinder einmal täglich eine vollwertige und warme Mahlzeit – dadurch sind sie konzentrierter und ausgeglichener, Mangelernährung wird verhindert, es wirkt sich positiv auf Gesundheit und die körperliche Entwicklung aus.

Regenrinnen für eine Grundschule in Taveta (Kenia)

Mit absoluter Mehrheit hat der Chor der Gospelnight Dresden auf dem zweiten Probenwochenende das Projekt gewählt, das in der Saison 2012/2013 von uns unterstützt wird.

Elternschulen gegen Beschneidung von Mädchen in Kenia

Mit absoluter Mehrheit hat der Chor der Gospelnight Dresden auf dem zweiten Probenwochenende das Projekt gewählt, das in der Saison 2011/2012 von uns unterstützt wird.

2000 Obstbäume für Sierra Leone

Mit absoluter Mehrheit hat der Chor der Gospelnight Dresden auf dem zweiten Probenwochenende das Projekt gewählt, das in der Saison 2010/2011 von uns unterstützt wird.

Kohleheizung für eine Wohngruppe in Kirgisistan

Mit absoluter Mehrheit hat der Chor der Gospelnight Dresden auf dem zweiten Probenwochenende das Projekt gewählt, das in der Saison 2009/2010 von uns unterstützt wird.