2021: Online spenden!

Auch in diesem Jahr können wir Sie zu Heilig Abend nicht live mitreißen.
Jedoch duldet unser wichtiges Spendenprojekt keinen Aufschub.

Wo wollen wir helfen?

Im Süden Madagaskars herrscht eine unvorstellbare Hungersnot, seit im vergangenen Jahr die Regenzeit ausgeblieben war. Mehr als 90% der Menschen leben dort als Selbstversorger von der Landwirtschaft. Doch nun gibt es keine Ernte mehr, die Nutztiere der Familien sind längst geschlachtet und mehr als eine Million Menschen leidet Hunger. Besonders betroffen sind die Schwächsten der Gesellschaft: Alte und Kranke, Schwangere und Kinder, von denen viele ohnehin schon unterernährt sind.

Der Leipziger Verein Ärzte für Madagaskar e.V. unterstützt den Aufbau der medizinischen Infrastruktur in der Region seit mehr als zwanzig Jahren. Etwa 45 feste Mitarbeiter arbeiten in Madagaskar derzeit für die Vereinsziele, darunter Ärzte, Hebammen, Logistiker, Fahrer u.v.m. Auf deutscher Seite ist eine Projektkoordinatorin in Leipzig in Teilzeit tätig. Darüber hinaus wird die Vereinsarbeit entscheidend durch das ehrenamtliche Engagement afrikaerfahrener Ärzte, Pflegekräfte, Baufachleute, Techniker, Buchhalter und Praktikanten getragen.

Aktuell ist Akuthilfe gefragt: Mobile Einsatzteams aus medizinisch geschulten Einheimischen verteilen energiereiche Notrationen an besonders Gefährdete und überwachen den Behandlungserfolg.

Helfen Sie mit, Leben zu retten!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Gospelnight Dresden bei der Finanzierung solcher Notrationen. Die Spendensumme reicht, um 17 Kindern eine 8-wöchige Verpflegungstherapie zu ermöglichen. Dreimal täglich erhalten sie "Plumpy’Nut", eine energiereiche Erdnusspaste, in hygienisch verpackten Rationen.
 

Eine Überweisung ist schnell erledigt

Wir danken Ihnen von Herzen für eine Spende an:

Gospelnight Dresden
IBAN: DE28 8505 0300 3120 0427 21
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Gemeinsam helfen wir in der Not und beten für Regen.

Fotos: oben – Ärzte für Madagaskar | unten – Pixabay