Spende 2017/18: Schulausbildung für 12 Mädchen in Nepal

Organisation: 

Der Verein LiScha Himalaya e.V. (Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal) engagiert sich seit 2011 in der entlegenen Region Kankada im Süden Nepals. Diese Region war von den Erdbeben 2015 schwer betroffen. Die zwei Initiatoren des Vereins betreuen die Projekte vor Ort und koordinieren die Zusammenarbeit mit der nepalesischen Partnerorganisation USD Nepal. Der Verein möchte die ganze Region fördern und besonders Mädchen und Frauen in ihrer Selbstständigkeit bestärken. Zentrale Punkte der Vereinsarbeit sind Bildung, die Gesundheitsvorsorge und medizinische Behandlung sowie die Einkommenssicherung. Neben Schulpatenschaften, dem Bau eines Schulgebäudes und Ausbildung zur Bienenzucht führt LiScha Himalaya e.V. in der Region regelmäßig Medizincamps durch. Dabei werden innerhalb von wenigen Tagen 600-900 Patienten behandelt, mit Medikamenten versorgt oder für Folgebehandlungen vermittelt. 2013/14 haben wir zusammen mit dem Verein an einer Grundschule in Kamle in der Region Kankada bereits die Schulspeisung für 80 Kinder für ein Jahr finanziert.

Projektbeschreibung: 

Viele Familien in der Region Kankada sind durch Zwangsansiedlungen sehr arm, bis auf ein wenig Ackerbau gibt es kaum Möglichkeiten zur Erwerbsarbeit. Es fehlt Geld für regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Versorgung (das führt zu Unter- und Mangelernährung), die Kinder müssen im Haushalt bzw. bei der Feldarbeit helfen, eine schulische Ausbildung können sich viele Familien nicht leisten. Besonders die Mädchen leiden unter dieser Situation, sie werden oft früh verheiratet und zeitig selbst Mutter. Da sie dann bei der Versorgung des elterlichen Haushalts keine Rolle mehr spielen, haben traditionell (wenn überhaupt) eher die Jungen die Chance auf Bildung. Die Gospelnight Dresden wird für 12 Mädchen der 1. und 2. Klasse für ein Schuljahr die Kosten für die Schulausbildung übernehmen. Das umfasst die Schulgebühren, Schulmaterialien, Schulkleidung, Schulspeisung (täglich eine warme vollwertige Mahlzeit), Alltagsbekleidung und warme Winterjacke sowie grundlegende medizinische Versorgung. Alle Mädchen sind Chepang, sie gehören zu einer der kleinsten und ärmsten Volksgruppen Nepals. Die Mädchen erhalten durch unsere Unterstützung die Chance auf ein Leben mit mehr Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Selbstbewusstsein. Der Schulbesuch gibt ihnen eine Kindheit mit mehr Freude. Die regelmäßige Schulspeisung ermöglicht ihnen eine (körperlich) gesunde Entwicklung und Wachstum und entlastet und stärkt auch die Familien.

Kosten: 

3240 € (umfasst Kosten für 12 Mädchen à 270 €)

Sie möchten die Arbeit der Gospelnight und das Projekt in Nepal mit einer Spende unterstützen? Gerne können Sie Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Empfänger: Gospelnight Dresden
IBAN: DE28 8505 0300 3120 0427 21
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Fotos Spendenprojekt: